english

ABREAKTOR

Alex Osmialowski alias Abreaktor aus Düsseldorf begann Ende 2008 nach zehnjähriger Schaffenspause wieder mit der Musikproduktion. Damals war er in den Bereichen Gabba, Jazz und Powernoise aktiv.
Nun entdeckte er die Möglichkeiten moderner Sequencer, die irrsinnigen Sounds aus der Verbindung von Analogem und Digitalem und setze sich wieder mit elektronischen Sounds auseinander. Seine Musik machte er sofort über diverse Musikerplattformen wie MySpace oder Soundcloud der Öffentlichkeit zugänglich. Mit Hilfe des Feedbacks, welches er für seine Stücke von Musikerkollegen und -kolleginnen erhielt, modifizierte und perfektionierte er nach und nach seine Stücke.

Foto: Alex o. alias Abreaktor

Sein Motto ist "Scheitern als Chance" - geklaut von Christoph Schlingensief. Musikalische Einflüsse sind IDM-Acts wie Aphex Twin, Autechre, aber auch Tennesee Ernie Ford, Bill Evans, sowie Projekte und Musiker aus allen Epochen und Genres. Auch wenn die meisten Stücke massiv mikro-editiert und -arrangiert sind: der Beginn von allem ins immer der Zufall, die Music of Chance.

Release

ABREAKTOR: ANY DAY NOW AND
CD (2009) BRIG 008

URL

myspace.com/abreaktor

SEITENANFANG NACH OBEN