english

CRASH TOYS AND THE BOTSCH BOYS

Inspiriert von Post-Industrial-Klängen von Test Department und Einstürzende Neubauten, spielten Botsch und JX, zwei arbeitslose Musikfreaks auf Pforzheim, ab Mitte der Achziger Jahre lange mit dem Gedanken, selbst eine Band gründen.

Crash Toys "Crash Toys" Botsch, Das Nichts and J.X.

Bis Ende 1986 fand die Gründung nie offiziell statt, die beiden veranstalteten lediglich spontane Metall-Percussion-Sessons auf Parties und in Jugendzentren. Erst im Dezember 1986, als JX mittlerweile in Berlin lebte, gründeten die beiden über die Distanz zwischen diesen Städten die Crash Toys And The Botsch Boys. Zur ersten Besetzung gehörten Jonas Alpquast, Cpt. Rozz und Mad Guitar Batches. Der erste Auftritt fand am 26.12.1986 im JZ Eisingen bei Pforzheim statt. JX kehrte im Anschluss wieder nach Pforzheim zurück.

Zu jener Zeit gab es in der westdeutschen Provinz hauptsächlich zwei subkulturelle Strömungen: die stärkste war die Mainstream-Blues-Rock-Hippie-Oldschool-Fraktion, die andere die Punks und Postpunks.

Hier dominierte der Anteil an reinem 70er-Jahre-Punk-Anhängern stark, während Bands, die die musikalische Enge des Punk sprengten und im Postpunk neue Wege suchten, sehr rar waren. Industrial oder Post-Industrial waren in Pforzheim völlig unbekannt. Deshalb erlangten Crash Toys And The Botsch Boys schnell eine regionale Bedeutung, die Energie und das DIY-Flair ihrer Live-Shows war legendär.

Die Konzerte waren in der Regel voller unvorhergesehene überraschungen.

Nach einem Auftritt auf einem Straßenfest im Pforzheimer Umland gab es eine Massenprügelei zwischen Publikum und Band. Während ihrem Live-Gigs auf der Summer End Party 1987 wurden tote Fische ins Publikum geworfen. Der Rauswurf von Jonas Alpquast und Mad Guitar Batches fand während des Konzerts beim Pforzheimer Avangarde Underground Festival 1987 statt.

Botsch und JX engagierten als weiteren festen Musiker Das Nichts. Die Drei bildeten bis zur Auflösung der Band die CTATBB-Stammformation.

Leider existieren heute kaum noch Aufnahmen der Crash Toys And The Botsch Boys. Die 2008 erschienene CD Psychic Administration ist die Neuveröffentlichung der gleichnamigen Cassette von 1987. Auf der LP / CD Botsch: Retrospektive 1986-1991 findet sich noch ein weiteres Stück aus einer Sesson aus dem Jahre 1987.

Im Jahre 1988 lösten sich Crash Toys And The Botsch Boys auf, nachdem JX wieder nach Berlin zurückging. Eine Reunion wurde von den drei Ex- Crash Toys And The Botsch Boys desöfteren ins Auge gefasst. Diese Pläne wurden dann 1994 durch den tragischen Tod von Botsch endgültig begraben.

Release

CRASH TOYS AND THE BOTSCH BOYS: PSYCHIC ADMINISTRATION
CD (2008) BRIG 003

SEITENANFANG NACH OBEN